Montag, 14. Januar 2013

Rotweinkuchen, hicks ....

Foto via Karstadt / LeBuffet,  Rezept : Le Buffet

Heute nachgebacken und von allen Verkostern für einmalig
 l e c k e r befunden !! Er war so schnell "verkostet", dass leider nichts mehr zum Fotografieren übrig blieb, daher habe ich ausnahmsweise das Originalfoto verwandt.

Das Rezept ist verlinkt, aber hier auch nochmal :


Zutaten:
  • Rotweinkuchen
  • 125 g Puderzucker
  • 2-3 EL Rotwein
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 Pk. Backpulver
  • 125 ml Rotwein
  • 50 g Schokoladenstreusel
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 2 EL getrocknete Cranberries

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit dem Handrührer mind. 6 Min. cremig rühren. Eier einzeln jeweils gut unterrühren und die Masse sehr cremig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver gemischt sieben und mit dem Rotwein unterrühren. Schokoladenstreusel und getrocknete Cranberries unterheben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform geben. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad auf der Zweitschiene von unten 45-50 Min. backen. 10 Min. in der Form lassen, dann auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen. 125 g Puderzucker und 2-3 EL Rotwein glatt rühren, über den Kuchen verteilen und mit 2 EL getrockneten Cranberries bestreuen.
 
Liebe Anja, 
den wollte ich eigentlich  mit zur Eislaufparty bringen. Ist so ein richtig schöner Winterkuchen 
und hätte schön gepasst.
Schade :(
Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit noch ein anderes Mal, falls der Frost noch ein wenig anhält.

Viel Freude beim Ausprobieren und vor allem beim Verkosten !

LG

Maren


Kommentare:

  1. BOAH! Ich kann ihn fast bis hierher riechen. Hört sich leckerst an! LG, Annette.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr lecker!!!

    LG, Tati


    http://taticupcake.blogspot.de/

    AntwortenLöschen