Montag, 8. Juli 2013

Winnetou, Old Shatterhand und `ne Menge Knallbums

© Muschelsucher
Auch dieses Jahr hatten wir das Vergnügen einen Abstecher nach Bad Segeberg, zu den Karl May Festspielen zu machen. Für Groß und Klein ist das immer ne Menge Spass.

© Muschelsucher
 Ich war im Vorfeld etwas skeptisch, als ich Anfang des Jahres hörte, dass Erol Sander, der für mich rein optisch ein toller Winnetou war, nach vielen Spielzeiten das Ensemble verlassen hat.

Dieses Jahr agierten Jan Sosniok als Winnetou, Wayne Carpendale als Old Shatterhand und Sophie Wepper als Ntscho-Tschi.


© Muschelsucher
 Und wir waren begeistert !
© Muschelsucher

© Muschelsucher

© Muschelsucher
 Auch rein optisch wurde e i n i g e s geboten ! ( Man, ich wusste gar nicht, dass Wayne Carpendale solch trainierte und definierte Oberarme hat.
© Muschelsucher
 Wir waren wetterfest ausgerüstet, aber wir hatten Glück und es
fing erst nach dem Schlussapplaus zu regnen an.
 
© Muschelsucher

© Muschelsucher
© Muschelsucher
Es war sooo toll & wenn sich die Gelegenheit bietet, sind wir auch nächstes Jahr wieder dabei !

LG

Maren

PS : Wind und Wellen findest Du auch auf Facebook !

Kommentare:

  1. Hallo Du Liebe,

    hatte es Dir schon an anderer Stelle geschrieben, dass hier Kindheitserinnerungen wach werden...

    In meiner Kindheit haben die Karl-May-Festspiele immer in Elspe, damals noch mit Pierre Brice, gesehen. Ich hab's geliebt! Ich war die kleine Nscho-tschi, die immer in der ersten Reihe stand - mehr gestanden, als gesessen, eben weil ich so klein war - und darauf gewartet hat, das die Erde von den Pferdehufen auf die Tribühne flog...

    Dank' Dir, für die Entführung in meine Erinnerungswelt. Ich kann gut verstehen, dass es Euch gefallen hat und ihr im nächsten Jahr wieder dabei sein wollt.

    Starte gut in den Tag.

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  2. Oh jeh, Pierre Brice in Elspe, daran kann auch ich mich noch sehr gut erinnern. Aber seid meiner Kindheit war ich nicht mehr dort. Wenn ich mir deine Bilder betrachte scheint das aber ein Fehler zu sein.


    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maren,

    inspiriert durch Deinen Bericht, werde ich meine Kinder überraschen und auf dem Rückweg von unserem Sylt-Urlaub einen Zwischenstop in Bad Segeberg einlegen:-) Ich habe mir mal die Sitzplatzauswahl näher angeguckt und bin mir ganz unsicher, welche Platzkategorie man am besten wählen sollte. Kannst Du mir einen Tip geben? Wo habt Ihr denn gesessen? Deinen tollen Fotos nach, recht weit vorne, oder?

    Freue mich über eine Nachricht von Dir!

    Danke und liebe Grüße aus Hannover

    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, wir saßen in der 5.Reihe. Aber die Fotos sind so toll, dank meiner zwei Canon ... :)
      Ich glaube "Bühnenplatz" heisst das bei der Platzauswahl. Aber eigentlich sieht man von überall toll, denn das "Stadion" ist ja relativ überschaubar.

      Viel Spass !

      LG Maren

      Löschen
    2. Liebe Maren,

      Danke für die Info! Ich gucke mal, welche Karten ich noch ergattern kann. In Bad Segeberg ist eine total schöne Jugendherberge, da werde ich uns für eine Nacht einmieten. Von da kann man zu Fuß zur Arena gehen....

      Freue mich schon drauf!

      Liebe Grüße

      Sandra

      Löschen
  4. Wie war Herr Carpendale? Als ich den eben auf den Bildern gesehen habe, war ich mir unsicher, ob ich den wirklich in der Rolle sehen wollen würde Oo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war echt gut ! Ich war eher skeptisch bei Herrn Sosniok, aber irgendwie hatte das Stück echt etwas erfrischendes im Gegensatz zu Herrn Sander.

      LG Maren

      Löschen