Mittwoch, 25. April 2012

Kräutergarten



Wenn man in einer Großstadt lebt, hat man in der Regel keinen Kräutergarten.
Die Sache mit den Töpfen, die man im Supermarkt kauft ist die, dass sie meintens - zumindest bei mir - nicht länger als maximal eine Woche in meiner Küche "überleben".

Ich habe zudem das Problem, dass ich in meiner jetzigen Wohnung weder Balkon , noch Terasse habe... Früher auf meinem Balkon wuchsen Basilikum & Co. jedoch wie Unkraut ...


Da ich metallbautechnisch weniger ( bis gar nicht ) begabt bin als mein Papa, habe ich ihm also einen Arbeitsauftrag erteilt.

"Bitte bau mir eine Halterung für Balkonkästen, die diese auf meinem Fensterbrett sichert. "
Schwierigkeit - unsere Fassade ist denkmalgeschützt und es darf nicht hinein gebohrt werden.


Gesagt, getan. Es wurde Maßgenommen und nun
ziert ein großstädtischer Kräutergarten mein Küchenfenster.
Die Halterung wird ohne Bohren oder Schrauben befestigt und hält den Kasten und auch einem Sturm stand.


Und was macht man nun mit dem ganzen Grünzeug ??
Erkältungszeit ist vorbei, daher wird die Minze heute Abend in einen Mojito gesteckt und mit Dill und Petersilie
haben wir gestern eine leckere Lachs Tarte gemacht.
Das Rezept habe ich auf Butterzart gefunden.
Danke, liebe Miranda !



Lachs Tarte

Boden:


 200 gr. Mehl
 125. leicht zerlassene Butter
1 Priese Salz
1 Priese Zucker
(wenn nötig 2 EL Wasser)

Alle Zutaten zu einem Teig bereiten in eine gefettete Springform, Quicheform o.Ä. geben,
den Rand ca. 2 cm hochziehen & den Boden mit der Gabel einstechen.
 125 gr. Schmand (Naschkätzchen nehmen 200 gr.) mit
 2-3 TL Meerrettich (je nach Geschmack scharfen oder aber Tafelm.)

vermischen auf den Boden geben
200 gr. fein geschnittener Räucherlachs auf die Schmand-Creme geben, so daß der ganze Boden bedeckt ist.

Creme aus:

 125 ml Sahne (warum nur 125 wenn in so einem Becher 200 ml drin sind? also rein damit)
 2 Eier
 2 EL Mehl
 viele frische Kräuter sehr fein gehackt - je nach Gusto
- Salz & Pfeffer
zu einer Creme verquirlen und auf die Tarte geben.
Bei 220 Grad (Umluft 200°) ca 20-25 Minuten backen.




Und heute ? Gibts ein Steak und lecker Rosmarin Kartoffeln.
Ich geh dann mal "ernten" ...

M.

PS : Deutschland 1.284


Schweiz 110

Vereinigte Staaten 97

Österreich 32

Australien 22

Vereinigtes Königreich 4

Spanien 2

Republik Korea 2

Norwegen 2

Polen 2

Warum kommentiert Ihr so wenig ?
Ich fänd es spannend zu erfahren, wer sich hinter den Zahlen verbirgt !

Kommentare:

  1. da bin ich doch schon:-)
    mi ist unser vollster tag, daher so spät.
    sieht das genial aus, mag opi bei mir auch mal was werkeln kommen??:-)
    freu mich auf deine küche und frische kräuter,
    küßchen zur nacht, deine carlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann er bei Euch auch was werkeln. Aber Ihr habt doch Lauti zum Basteln ??
      Schlaf gut !

      Löschen
  2. Hmmm wenn ich deine Lachstarte so anschaue, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Ich muss mir das Rezept kopieren, wenn ich darf!!!

    Ja das mit diesen gekauften Kräutern ist so eine Sache. Die haben bei mir auch kein langes Leben.... Vielleich sollte ich es auch mal so probieren.

    Also ich bin jetzt eine dieser 110 Schweizerinnen die deinen Blog liest und toll findet!

    Grüessli Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      natürlich darfst Du ! Deswegen habe ich es doch eingestellt. Super einfach und super lecker - so mag ich das.
      Viel SPass beim Ausprobieren !

      LG
      Maren

      Löschen
  3. Vielleicht weil es nicht funktioniert...

    So, dass ich nämlich jetzt schon mein 7. (!!!) Versuch, Dir einen Kommentar zu hinterlegen... Habe jetzt einfach von Firefox auf Safari gewechselt...

    Also, liebe Maren,
    ich fahre jetzt los und möchte bitte auch noch etwas von der Tarte. Die sieht einfach sooooo unverschämt lecker aus, dass mir hier das Wasser bereits aus dem Munde läuft und auf die Tastatur tröpfelt...

    Ich liebe Dein neues Layout. Und Riesenrad-Blog hatte ich auch versucht zu schreiben... Doch auch dort ist mein Kommentar nicht sichtbar. Ich finde es so toll, das Dich Deine Eltern begleiten und unterstützen. Ich freu' mich mit Dir - genieße es, jeden Moment!

    Liebe Grüße und gute Nacht,

    Nina-Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Liebe,

      schön, dass es jetzt funktioniert. Tarte und Mojito mache ich dann einfach nochmal frisch , wenn Du endlich hier angekommen bist !
      Kannst ja einach ein paar Oreo Cupcakes zum Dessert mitbringen, das ist mir zuviel Sauerei :)

      Maren

      Löschen
  4. Genial, wenn man so einen begabten Handwerker in der Familie hat. Ist super schön geworden und ich finde dass mit dem Grün auch gleich die ganze Hausfassade viel netter wirkt ;-) lg

    AntwortenLöschen
  5. Der vermisst Dich übrigens:-)))

    Carlotta

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh lecker danke für das tolle Rezept. Habe mir erst gestern neue Kräuter für das neue Heim gekauft, die stehen jetzt zwischen den Umzugskartons und mein Mann hält mich für verrückt ;) Wenn die Küche fertig ist werde ich gleich mal die Tarte testen. Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen